AdresslisteKontaktSuche
RefBEJUSO

Entwurf neues Landeskirchengesetz

16.9.16 refbejuso - Das neue Landeskirchengesetz befindet sich bis zum 19. Dezember 2016 in der Vernehmlassung. Andreas Zeller, Präsident des Synodalrats, bezeichnet den Entwurf als «solide Grundlage zur Weiterentwicklung des Verhältnisses Kirche-Staat zugunsten der Menschen im Kanton Bern».



RefBEJUSO

Bettagskollekte / Bettagsbotschaft

15.9.16 refbejuso - Der Dank-, Buss- und Bettag erinnert die Kirche daran, dass sie sich nicht selber erhält. Sie verdankt sich dem dreieinigen Gott, ihm ist sie verantwortlich, auf ihn vertraut sie.



RefBEJUSO

Stellenplattform für Flüchtlinge

9.9.16 KKF/refbejuso - Die Stellenplattform «jobs4refugees.ch» will anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene mit Unternehmen zusammenbringen. Das Stellenportal wird von der kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen, KKF, betrieben.



RefBEJUSO

«FAQ-Recht» der Refbejuso online

20.5.2016 refbejuso - Der Rechtsdienst des Synodalrats unterstützt die landeskirchlichen Behörden in juristischen Belangen. Dabei hat er festgestellt, dass das Bedürfnis nach rechtlicher Hilfestellung laufend zunimmt. Deshalb hat er sich entschlossen, die eingegangenen Fragen zu analysieren, um auf dieser Grundlage eine «FAQ-Recht» *] aufzubauen.



RefBEJUSO

Referate BEA-Fachseminar 2016

10.5.16 refbejuso - Das Fachseminar befasste sich mit kirchlicher Kommunikation. Die beiden Referenten - Christian Jegerlehner und Stefan Ramseier - sprachen den Teilnehmenden Mut zu. Es gelte, im Vertrauen auf Gott und die eigene Botschaft auch neue Wege der Kommunikation zu beschreiten.



RefBEJUSO

HEKS: Jetzt Farbe bekennen

2.5.16 HEKS/refbejuso - Farbe bekennen für eine menschliche Schweiz! Wir sind hier gefordert, geflüchteten Menschen den ihnen zustehenden Schutz zu gewähren, rasch über eine grosse Zahl von Asylgesuchen zu entscheiden und die anerkannten Flüchtlinge in unsere Gesellschaft zu integrieren. Das sind grosse menschliche und organisatorische Herausforderungen für unsere Gesellschaft.



RefBEJUSO

Publikationen kirchgemeindliche Arbeit

22.4.16 refbejuso - Zur Unterstützung der Behörden und Mitarbeitenden in den verschiedenen kirchgemeindlichen Arbeitsfeldern entwickelt der Bereich Gemeindedienste und Bildung der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn Arbeitshilfen und Publikationen. Neu sind diese auf einen Blick nach Themen dargestellt.



Bezirk Oberemmental

Artikel des Unter-Emmentalers über die Bezirkssynode in Wasen

Zur Kirchlichen Bezirkssynode Oberemmental fanden sich Delegierte und Gäste zahlreich in Wasen ein. Pfarrer Ingo Koch

(Grünenmatt) ersetzt mit beratender Stimme im Bezirksvorstand Pfarrer Peter Schwab (Trachselwald). Die Nachmittagsveranstaltung

stand unter dem Thema «Wohin das Herz sich wendet» und gab mit den Referenten Susanne Kocher und Matthias Hügli

diverse Einblicke in die Paarberatung.



RefBEJUSO

WebApp kirchenvisite.ch online

09.03.16 refbejuso - Die WebApp der Refbejuso ist in Zusammenarbeit mit 20 Kirchgemeinden entstanden. Die WebApp informiert mit einer kurzen Beschreibung und einem Bild. Öffnungszeiten, Informationen sowie ein Vermerk auf der Karte sind für die Nutzerinnen und Nutzer aufgeführt. Weitere Kirchgemeinden sind eingeladen, sich anzuschliessen.



RefBEJUSO

Totalrevision Kirchengesetz

8.12.15 be.ch/refbejuso - Das Verhältnis von Kirche und Staat im Kanton Bern wird auf eine neue Basis gestellt. Die Arbeiten an der Totalrevision des Kirchengesetzes sollen bis Ende der laufenden Legislaturperiode abgeschlossen werden.



RefBEJUSO

Regierungsrat wählt Martin Koelbing

03.12.15 be.ch - Der Regierungsrat des Kantons Bern hat Martin Koelbing per 1. Januar 2016 zum Beauftragten für kirchliche Angelegenheiten ernannt. Er tritt die Nachfolge von Andreas Stalder an, der das Amt aus gesundheitlichen Gründen abgeben muss.



RefBEJUSO

Landeskirchen bereit für Veränderung

Die drei bernischen Landeskirchen nehmen mit Befriedigung vom deutlichen Entscheid des Grossen Rates des Kantons Bern Kenntnis, das Verhältnis von Kirchen und Staat im Rahmen der geltenden Kantonsverfassung weiter-zuentwickeln. Sie sind bereit, an diesem Prozess aktiv mitzuwirken. Ihre Ziele sind namentlich, die Finanzierung einerseits der Pfarrstellen und andererseits der gesellschaftlich relevanten Leistungen auf eine solide Basis zu stellen.



Bezirk Oberemmental

Artikel des Unter-Emmentalers über die Bezirkssynode in Trubschachen

Zur 136. Kirchlichen Bezirkssynode Oberemmental fanden sich Delegierte und Gäste zahlreich in Trubschachen ein. Die Berichte aus den Bereichen waren informativ. Für Res Fiechter, Lützelflüh, ist neu Fred Steffen, Rüegsbach, im Bezirksvorstand. Die Nachmittagsveranstaltung war der Öffentlichkeitsarbeit des Kirchlichen Bezirks und der Kirchgemeinden im Oberemmental zum Thema «Fit für die Zukunft» gewidmet.



Bezirk Oberemmental

Artikel des Unter-Emmentalers über die Bezirkssynode in Schangnau: "Der Glaube wird nur bestehen, wenn wir zusammenrücken"

Kirchliche Bezirkssynode Oberemmental. An der Kirchlichen Bezirkssynode Oberemmental im Landgasthof Kemmeribodenbad wurde unter anderem das neue Organisationsreglement genehmigt.

Pfarrer Daniel Guggisberg, Spitalseelsorger am Regionalspital Emmental, sprach zum Thema «Zwischen Spiritualität , Care und Coaching - Spitalseelsorge heute».



Bezirk Oberemmental

Artikel der Wochen-Zeitung über die Bezirkssynode im Trub: "Junge Menschen sind gefragt"

08.03.2012 Am öffentlichen Anlass der kirchlichen Bezirkssynode Oberemmental in Trub stand die nachhaltige Konfirmations- und Jugendarbeit im Mittelpunkt.



Bezirk Oberemmental

Zeitungsartikel der Bernerzeitung: "Radio Heimatklang tritt schweres Erbe an"

Aus dem defizitären Volksmusiksender Neo zwei ist das Radio Heimatklang geworden. Der Sender will mithilfe von Werbeeinnahmen überleben und sich verstärkt national orientieren.



Bezirk Oberemmental

Artikel des Unter-Emmentalers über die Bezirkssynode in Sumiswald

Kirchliche Bezirkssynode Oberemmental. Zum ersten Mal leitete Edith Rentsch-Eberhart die Versammlung der Kirchlichen Bezirkssynode Oberemmental. Aus der Beratungsstelle für Ehe, Partnerschaft und Familie wurde Bernhard Kaufmann verabschiedet. Die Nachmittagsveranstaltung im Kirchgemeindehaus Sumiswald brachte eine Begegnung mit der «srakla».



Bezirk Oberemmental

Wechsel an der kirchlichen Beratungsstelle für Ehe, Partnerschaft und Familie in Langnau

Auf den 01.01.2011 übernimmt Thomas Wild die Beratungsstelle von Bernard Kaufmann in Langnau. Es freut uns einen kompetenten Nachfolger gefunden zu haben und wünschen ihm einen guten Start.



Bezirk Oberemmental

Oberemmentaler bleiben eigenständig (Artikel aus der Berner Zeitung vom 21.12.2010)

Wie in der Politik hätten das obere und untere Emmental auch in der reformierten Kirche zu einem einzigen Bezirk zusammengeschlossen werden sollen. Doch so weit kommt es nicht.



Bezirk Oberemmental

Der Kirchliche Bezirk Oberemmental hat eine neue Präsidentin

Am 1. April 2010 übernahm Edith Rentsch - Eberhart das Amt der bisherigen Präsidentin Elisabeth Siegenthaler.

Hier ihre Worte zum Amtsantritt:



Resultat(e) 21 bis 40 von 43

<<

<

Page 1

Page 2

Page 3

>

>>